site templates free download

Tod in der Viamala

Kriminalroman

Mobirise

Rösli Sjögren-Tscharner, geistig fitte Bewohnerin des Altersheims in Thusis, hat Gerardo Mazzotta in den fünfzig Jahren, seit sie ihn kennt, nie leiden können. Immerhin ist sie ihm dankbar, dass er sich in seinem Bett im Heim ermorden liess, denn das verspricht reichlich Abwechslung im Alltag. Während die Polizei Spuren bei den ehelichen und unehelichen Nachkommen des vermögenden Mazzotta verfolgt, nutzt Rösli ihre zahlreichen Kontakte im Tal sowie die Hilfe ihres Urenkels, der für sie Google befragt. Sie entdeckt, dass es sich bei einem Unglücksfall vor vielen Jahren in Tat und Wahrheit um einen Mord gehandelt hat, dessen Folgen bis in die Gegenwart reichen. Mit der Festnahme von Mazzottas Mörder wird der Fall abgeschlossen. Aber sitzt wirklich die richtige Person im Gefängnis?

2019, 312 Seiten, ISBN 978-3-85830-261-8.
Erhältlich im Buchhandel oder im Online-Shop des orte Verlags.

Leseprobe (Issuu)

Medienbeiträge

Pöschtli, 19. September 2019:
Die Viamala-Schlucht wird zum Krimischauplatz. Artikel.

Quotidiana, 17, September 2019:
Mort an las Veiasmalas. Artikel.

Suedostschweiz, 10. September 2019:
Wenn Dörfler zu Ermittlern werden. Artikel.

"Viamala aktuell", August 2019:
Viamala-Buchtipp. Artikel

"Die Zeile", August 2019:
Rätsel und Mordfälle lösen. Artikel.

orte Verlag, Mai 2019:
Vorschau Verlagshaus Schwellbrunn, Herbst 2019. Artikel.

Mobirise
Adresse

Rita Juon 
CH-7425 Masein

Titelbild

(c) Armin Mathis